Hochsensibilität

Hochsensibilität

Alle Menschen nehmen vielfältige Reize bzw. Informationen aus ihrer Umwelt wahr und verarbeiten diese. Dazu gehören z.B. Geräusche, Gerüche, Farben, Helligkeit und Stimmungen. Bei den meisten Menschen wird jedoch ein Großteil der Informationen aus der Wahrnehmung herausgefiltert.

 

Diese Filter in der menschlichen Wahrnehmung haben die Aufgabe, die für die jeweilige Situation relevanten von den nicht relevanten Reizen zu trennen, ansonsten würden alle Eindrücke ungefiltert (mit gleicher Priorität) ins Bewusstsein gelangen.

 

Bei einem kleineren Teil der Menschen (ca. 15 - 20 %) scheinen diese Filter wesentlich schwächer ausgebildet zu sein. Das Nervensystem dieser Menschen scheint Reize aus der Umwelt detaillierter und feiner wahrzunehmen und verarbeitet diese tiefer und gründlicher. Für diesen Teil der Menschen wählte die US-Psychologin Dr. Elaine N. Aron den Begriff highly sensitive person. Im Deutschen werden hierfür häufig die Begriffe Hochsensibilität oder hochsensible Person (HSP) verwendet.  

 

Hochsensibilität kann sich in unterschiedlichen Lebensbereichen bemerkbar machen und ist bei den betroffenen Personen unterschiedlich stark und in verschiedenen Bereichen ausgeprägt. Dazu gehören das feinere und intensivere Wahrnehmen von z.B. Geräuschen, Farben, Gerüchen, Temperaturen, Emotionen oder Stimmungen.

Wahrnehmung und Empfinden Hochsensibler

Wahrnehmung, Hochsensibilität

Hochsensible Menschen nehmen mehr und feinere Reize wahr als andere und verarbeiten diese tiefer. Grundsätzlich ist fast alles in der Außenwelt so ausgelegt, dass für die Mehrheit ein angenehmes Stimulationsniveau herrscht. Dies kann für hochsensible Menschen jedoch schnell zu intensiv oder zu viel werden und es besteht ein fortwährendes Risiko der Überreizung. Hochsensible Menschen müssen sich folglich in einer Umwelt zurechtfinden, die nicht auf die Bedürfnisse Hochsensibler ausgelegt ist und das stellt sie im Alltag immer wieder vor Herausforderungen.

 

Dadurch stehen sie - v.a. wenn sie sich ihrer Hochsensibilität noch nicht bewusst sind - unter einem enormen Anpassungsdruck und haben das Gefühl, dass etwas mit ihnen nicht stimmt, sie nicht stark oder robust genug sind und sich anpassen und zusammenreißen müssen, um in dieser Welt zu bestehen.

 

Viele hochsensible Menschen wissen bzw. bemerken lange Zeit nicht, dass sie hochsensibel sind. Jedoch fühlen HSP häufig anders und werden auch von ihrer Umwelt als anders bzw. sehr sensibel wahrgenommen. Hochsensible empfinden sich selbst aufgrund der Reaktionen ihrer Umwelt nicht nur als anders, sondern oft auch als nicht richtig und nicht zugehörig. Aussagen wie "Stell dich nicht so an", „Sei nicht so empfindlich“, oder „Das bildest du dir nur ein“ haben Hochsensible in ihrem Leben häufig gehört.

 

Die ständige Anpassung an die "normale" Umwelt kostet oftmals viel Energie und die gesammelten Erfahrungen können das Selbstbild Hochsensibler stark prägen. Dies kann bei den Hochsensiblen Selbstzweifel, Selbstkritik und Unsicherheiten auslösen und dazu führen, dass sie Schwierigkeiten haben, wirklich sie selbst zu sein und ihr persönliches bzw. wahres Potenzial zu entfalten.

 

Für Hochsensible ist es eine große Erleichterung, wenn sie mit dem Wissen über ihre Hochsensibilität in Kontakt kommen. Sie können sich nun besser verstehen, fühlen sich nicht mehr seltsam oder nicht richtig. Das Gefühl, sich an das "Normale" anpassen zu müssen und die Unsicherheiten und Selbstzweifel nehmen ab. Diese Erkenntnis ermöglicht eine neue Betrachtungsperspektive der Vergangenheit und eine Umorientiertung des Lebens. Durch das Wissen über die mit der Hochsensibilität verbundenen Herausforderungen und Kompetenzen können Hochsensible lernen, diese besser in den Alltag und in den Beruf zu integrieren und auch das Potenzial darin erkennen und wertschätzen. Für viele öffnet sich damit eine "neue Welt".

Stärken Hochsensibilität

Stärken Hochsensibler

Neben den Herausforderungen, die die Hochsensibilität mit sich bringt, liegt in ihr bzw. in der ausgeprägten Wahrnehmung ein großes Potenzial und viele wertvolle Stärken, die Hochsensible ausmachen. Dazu gehören u.a.:

  • Ausgeprägte, detailreiche Wahrnehmung
  • Sinn für Ästhetik
  • Empathie, ausgeprägtes Gespür für die Stimmungen anderer Menschen
  • Ganzheitliches, vernetztes Denken, Reflexionsfähigkeit
  • Kreativität, künstlerische Begabung, Ideenreichtum
  • Gewissenhaftigkeit, Verantwortungsbewusstsein
  • Werte- und Sinnorientierung
  • Besonderer Blick für Details und feine Unterschiede
  • Ausgeprägte Vorstellungskraft
  • Aufspüren von Unstimmigkeiten und Fehlern
  • Streben nach Perfektion
  • Hoher Gerechtigkeitssinn

Weitere Informationen findest Du u.a. hier:

 

www.hochsensibel.org

www.wikipedia.org/wiki/Hochsensibilit